Streifzüge

Die einzelnen Stationen unserer Exkursion durch das kulturelle Archiv zeigen die folgenden Beiträge: Während Kerstin Hoebink mit ihrem „Berlin Memory“ Bilder zu den Orten liefert und darüber hinaus zur spielerischen Interaktion einlädt, blickt Mona Fenten in ihrem Gedicht „Heimat Berlin“ auf die einzelnen Ziele unserer Reise mit dem Fokus auf die unterschiedlichen Arten des Erinnerns. In Berlin – eine Erinnerung“ wählt Janine Gremmel einen sehr persönlichen Ansatz, um sich mit der Bedeutung einzelner Erinnerungsorte und Formen der Erinnerung auseinanderzusetzen. „Archivarbeit“ von Katrin Ziegast führt uns zurück, konkretisiert unsere Aufgabe und legt dabei den Schwerpunkt auf das Werkbundarchiv und den Dorotheenstädtischen Friedhof. An den letztgenannten Ort gelangt auch Katharina Graef in ihrem Beitrag „Mit Biermann durch Berlin“, nachdem sie an der Weidendammer Brücke startet und „mit einem imaginierten Biermann an der Seite“ den Bahnhof Friedrichstraße, das Berliner Ensemble, das Eckhaus, in dem Biermann wohnte und das Brechthaus passiert. Die „Berlin-Collage“ von Nadine Henn greift auch die anderen Stationen wie die Museumsinsel und das Jüdische Museum auf und beleuchtet durch schriftliche Notizen und Bilder gleichzeitig das Thema Schichten. Somit bildet dieser Beitrag die Schnittstelle zur Kategorie „Unter die Oberfläche“.